Home Programm Demnächst Filmwochenende Archiv

Zurück

USA 2011, 126 min
Mitwirkende
Georges Méliès: Ben Kingsley
Station Inspector: Sacha Baron Cohen
Hugo Cabret: Asa Butterfield
Isabelle: Chloë Grace Moretz
Monsieur Labisse: Christopher Lee

Crew
Regie: Martin Scorsese
Buch: John Logan nach dem Buch von Brian Selznick
Musik: Howard Shore
Kamera: Robert Richardson
Schnitt: Thelma Schoonmaker
Ausstattung: Dante Ferretti

 

"[...] Jetzt kommt der Film in die deutschen Kinos, in dem er alles, was er kann, und alles, was er [Martin Scorsese] liebt, zusammen auf die Leinwand bringt: „Hugo Cabret“. Es ist ein Kinderfilm. [...] Vor den ersten Bildern hören wir den Zug. Das Räderwerk, das pfeifende Signal, und wenn das erste Licht auf die Leinwand fällt, rast die Kamera über Paris hinweg - es ist Nacht, wir sehen die Lichter, die Schienen, und wir kommen schließlich in die Gare Montparnasse und dort über die Menschen, die hin und her eilen, über den hinkenden Stationsvorsteher, die Blumenfrau, die Kaffeehausbesitzerin mit ihren Gästen, den Spielzeughändler mit seinen aufziehbaren Mäusen hinauf zur großen Uhr und durchs Ziffernblatt bei der Nummer vier hindurch auf ein Kindergesicht: das Gesicht von Asa Butterfield, dem Darsteller des Titelhelden.
[...] Hugo lebt allein, warum das so ist, erfahren wir im Lauf des Geschehens, und er hält die Uhren im Bahnhof in Schuss, er zieht sie auf, korrigiert die Zeit, repariert hier ein Zahnrad, dort einen Zeiger. Er ist ungefähr zwölf, und er ist arm. So arm, dass er nach kleinen Diebstählen in der Bäckerei oder auch beim Spielzeughändler vor dem Stationsvorsteher ausreißen muss, der ihn gern zu den anderen eingefangenen einsamen Kindern ins Waisenhaus stecken würde. Aber niemand kennt die geheimen Wege im Bahnhof so gut wie Hugo, deshalb kann er immer wieder entwischen. " Verena Lueken in der FAZ (vollständiger Artikel siehe Links)

Trailer

Links

Das geniale Kind im Regisseur kann alles - FAZ Beitrag von Verena Lueken Mechanik der Träume - Besprechung in der SZ von Thomas Kniebe Kleiner Held, großer Bahnhof - Spiegel Kritik von Andreas Borcholte

Fotos





























  Ideen, Anregungen, Kritik? Einfach ein Mail schicken an stattkino@stattkino-lohr.de