Home Programm Demnächst Archiv

Zurück

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
Deutschland 2018, 110 min
• Mitwirkende
Lukas: Henning Baum
Jim Knopf: Solomon Gordon
Herr Ärmel : Christoph Maria Herbst
König Alfons: Uwe Ochsenknecht
• Crew
Regie: Dennis Gansel
Buch: Dirk Ahner nach dem Roman von Michael Ende
Musik: Ralf Wengenmayr
Kamera: Torsten Breuer
Schnitt: Ueli Christen

 

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer

Pressestimmen

Ein immer wiederkehrendes Motiv in „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ ist, dass sich erste Eindrücke bei genauerer Betrachtung als Trugbild herausstellen – etwa beim vermeintlichen Riesen Tur Tur (Milan Peschel), der in Wahrheit recht klein ist. Der erste Eindruck, den Dennis Gansels Inszenierung hinterlässt, bleibt allerdings. Und das ist gut so. Sofort schlägt einen der faszinierende Look des Films in den Bann: Das in satte, bunte Farben getauchte Lummerland wirkt wie der Fantasie eines (sehr begabten) Kindes entsprungen, die Kulissen haben etwas Spielzeughaftes. Unweigerlich fühlt man sich an die Augsburger Puppenkiste erinnert, von der „Jim Knopf“ immerhin mehrfach populär verarbeitet wurde.
Manuel Berger - filmstarts.de

Für Kinder in Deutschland bietet der Film eine herausragende schwarze Hauptfigur: Jim Knopf, der in einem Postpaket auf der Insel Lummerland landet und später mit seinem Freund Lukas, einem Lokomotivführer, nach Mandala auswandert. Auf der Suche nach der geraubten mandalanischen Prinzessin Li Si begegnet er Halbdrachen und Scheinriesen und besiegt eine Drachenlehrerin, die Kinder aus der ganzen Welt raubt, um sie in einer Schule zu quälen.
Lalon Sander- TAZ

Originaltrailer

Fotos






























  Ideen, Anregungen, Kritik? Einfach ein Mail schicken an stattkino@stattkino-lohr.de