Home Programm Demnächst Archiv

Zurück

Once Upon a Time in Hollywood
Once Upon a Time ...in Hollywood
USA 2019, 161 min
• Mitwirkende
Rick Dalton: Leonardo DiCaprio
Cliff Booth: Brad Pitt
Sharon Tate: Margot Robbie
George Spahn: Bruce Dern
Marvin Schwarz: Al Pacino
• Crew
Regie: Quentin Tarantino
Buch: Quentin Tarantino
Kamera: Robert Richardson
Schnitt: Fred Raskin

 

Once Upon a Time in Hollywood

Pressestimmen

Irreal schöne Hollywood-Hommage
Kino gegen TV, altes gegen neues Hollywood - und alle zusammen gegen die Hippies. Quentin Tarantinos "Once Upon a Time"-Variation zeigt die Umbrüche der Unterhaltungsindustrie - mit aus der Zeit gefallener Opulenz.

Man muss sich "Once Upon a Time in Hollywood" als letzten Film seiner Art vorstellen. Ganze Straßenzüge in Los Angeles wurden dafür in Retro-Verkleidung gesteckt; in offenen Sportwagen rauschen die Figuren an blinkenden Billboards, Kinotafeln und Diner-Anzeigen vorbei. Breitwandfixiert, schauwertverschwenderisch und tiefenscharf auftrumpfend bis ins letzte vermeintlich unwichtige Werbeplakat am Hollywood Boulevard funktioniert Quentin Tarantinos Huldigung an die alte, in dieser Form längst abgewickelte Unterhaltungsindustrie Amerikas eigentlich nur auf der großen Leinwand.
Christian Buß - Der SPIEGEL

Man darf sich schon mal fragen, ob Quentin Tarantino seinen Erzählstoff vor lauter Zitat- und Ausstattungsaufwand eigentlich noch klar sieht. Es ist ja kein Spoiler, wenn man schreibt, dass Sharon Tate, die damalige Ehefrau des Regisseurs Roman Polanski, 1969 hochschwanger von Mitgliedern der Manson-Familie ermordet wurde. Charles Manson hatte zuvor in der Spahn Movie Ranch ein Quartier für seine Sekte bezogen, wo früher tatsächlich Westernserien gedreht wurden. Tarantino hat es auf die explosive Vermischung von Fernsehcowboy und echten Outlaws abgesehen. Er antwortet mit den Waffen der Unterhaltung. Am Ende läuft es zu auf eine Szene, in der er, ähnlich wie in "Inglourious Basterds", die Geschichte des echten Grauens mit einem Popkultur-Skript überschreibt und sich die Darsteller ihre Figuren wieder zu eigen machen. Auch wenn Hollywood sich im Umbruch befindet und die Hippie-Bewegung in ihr mörderisches Gegenteil umgeschlagen ist, kennen Dalton und Booth noch ein paar bewährte alte Tricks..

Pascal Blum - Südeutsche Zeitung

Originaltrailer

Link

"Der Film des Kinosommers: "Once Upon a Time in Hollywood" -Videokolumne von David Steinitz

Fotos






























  Ideen, Anregungen, Kritik? Einfach ein Mail schicken an stattkino@stattkino-lohr.de