Home Programm Demnächst Filmwochenende Archiv


Im Archiv suchen:

Aufgepasst: unterschiedliche Anfangszeiten, je nach Länge des Films!

11. Staffel

MI 19. September 2018
18:00 English Filmclub (OmU) & 20:15 Uhr
Wind River

von Taylor Sheridan

Unterfranken - Berlin
21. bis 23. September 2018
Erstes Lohrer Filmwochenende im 21. Jahrhunder mit vielen Filmemachern aus Berlin und Unterfranken

MI 26. September 2018
18:00 & 20:30 Uhr
I, Tonya

von Craig Gillespie

12. Staffel

MI 3. Oktober 2018
18:00 & 20:15 Uhr
Eine bretonische Liebe

von Carine Tardieu

MI 10. Oktober 2018
18:00 English Filmclub (OmU) & 20:30 Uhr
Three Billboards Outside Ebbing, Misouri

von Martin McDonagh

MI 17. Oktober 2018
18:00 (OmU) & 20:30 Uhr
Shape of Water

von Guillermo del Toro

MI 24. Oktober 2018
18:00 (OmU) & 20:00 Uhr
Lucky

von John Carroll Lynch

MI 31. Oktober 2018
18:00 & 20:30 Uhr
Call Me By Your Name

von Luca Guadagnino

MI 7. November 2018
18:00 & 20:15 Uhr
3 Tage in Quiberon

von Emily Atef

MI 14. November 2018
18:00 (OmU) & 20:30 Uhr
Nebraska

von Alexander Payne

VHS Special
Samstag, 17. November 2018
19:30 Uhr - Alte Turnhalle Lohr

Zu Gedenken an den 100sten Todestag von Egon Schiele (1890 -1918)

MI 21. November 2018
18:00 & 20:30 Uhr
Paula

von Christian Schwochow

Archiv:

1. Staffel Jun - Jul 16
2. Staffel Sep - Nov 16
3. Staffel Nov 16 - Jan 17
4. Staffel Jan - Mrz 17
5. Staffel Mrz - Mai 17
6. Staffel Juni - Sep 17
7. Staffel Sep - Nov 17
8. Staffel Nov 17 - Jan 18
9. Staffel Feb - Apr 18
10. Staffel Apr - Juni 18

 

Lohrs drei Tage des Films

























Juli 2018
Liebe Lohrer Filmfreunde,

Jetzt kommt hier mal ein Gastautor zum Zug. Wolfgang Weismantel hat für das Programmheft zum Filmwochenende im September (21.-23.09.) ein wunderbares Intro geschrieben, das hoffentlich auch an dieser Stelle Lust macht auf ein spannendes Wochenende. Das Programmheft wird Anfang August erscheinen und auch Dauerkarten kann man sich dann schon mal im Weinhaus Mehling sichern.

Eigentlich war es nicht sehr schwer, die bekennenden „Lohrer Filmnarren“ Richard und Renate Winter für eine Neuauflage des Lohrer Filmfestes zu gewinnen. Begonnen hatte alles 1978 mit einem Wochenende unter dem Titel „Kino im Städtchen“. Es folgten zwei weitere für Lohr längst fast legendäre Events mit denkwürdigen Filmen und prominenten Gästen ausder Kinoszene, an die sich einige Cineasten heute noch gerne erinnern. Fast wäre es damals sogar zu einer Weltpremiere gekommen, die das LohrerKinopublikum nur um wenige Tage verpasste. Als bei den regelmäßigen Treffen mittwochs im Stattkino die Rede darauf und auf viel andere denkwürdige Momente kam, war die Idee für eine neue Neuauflage eines solchen Festivals schnell geboren. Jetzt ging es nur noch darum, wie kriegen wir das hin und wie lässt sich ein solches Projekt finanzieren? Wer Richard Winter kennt, der weiß, dieser Typ lässt sich kaum noch stoppen, wenn ihn das Kinofieber einmal gepackt hat. Genauso ist es gekommen. Mit Beharrlichkeit, Kreativität und guten Kontakten entstand so ein ganz außergewöhnliches Programm, das für eine kleine Kinoszene, wie wir sie in Lohr kennen und schätzen, wohl einmalig sein dürfte.

Bevor es im Mehlingskeller am 21. September heißt „Film ab“, bedankt sich das Team des Lohrer Filmfestes bei allen, die dieses wunderbar verrückte Kinoereignis ermöglicht haben und wünscht allen Cineasten ein Wochenende mit vielen überraschenden Kinoerlebnissen. Sicher besonders spannend werden die Begegnungen und Gespräche mit den jungen Filmemachern, die hier ihre Werke vorstellen, einen Lieblingsfilm mitbringen, über ihre Projekte plaudern und einen ganz besonderen Einblick hinter die Kulissen der aktuellen Kinoszene geben. Worauf sich die Besucher im Einzelnen freuen dürfen, das erfahren sie auf den folgenden Seiten.

Wolfgang Weismantel.

Filme, die wir planen, in den Keller zu bringen

The Killing of a Sacred Deer
Zwei Herren im Anzug
Maria by Callas
Swimming With Men
Isle of Dogs
In den Gängen
Der Buchladen der Florence Green

  Ideen, Anregungen, Kritik? Einfach ein Mail schicken an stattkino@stattkino-lohr.de